Geschwindigkeitsoptimierung von WooCommerce

Woocommerce Shops können langsam sein, wenn diese nicht richtig aufgesetzt sind. Wir zeigen Ihnen 6 einfache Features wie Sie Ihren Shop beschleunigen können.

Inhalt

Warenkorb Fragmente

Standardmäßig verwendet WooCommerce Wagenfragmente, mit denen der Einkaufswagen aktualisiert wird, ohne die Seite zu aktualisieren. Dies ist jedoch auf Ihrer Homepage (oder auf anderen Seiten) nicht erforderlich und kann für eine bessere Leistung deaktiviert werden. Andernfalls werden Wagenfragmente auf jeder einzelnen Seite geladen. Welche Wagenfragmente werden normalerweise für Ihren GTmetrix / Pingdom-Bericht verwendet:

Diesen Code fügen Sie in Ihre Functions.php ein – vergessen Sie niemals vorab ein Back Up zu machen.

Woocommerce Styles deaktivieren

WooCommerce lädt 3 Stylesheets auf jede Seite Ihrer Website. Da diese Informationen wahrscheinlich nicht auf jeder einzelnen Seite geladen werden sollen, sollten Sie sie für Nicht-E-Commerce-Inhalte deaktivieren.

  • woocommerce-layout.css
  • woocommerce-smallscreen.css
  • woocommerce.css

Woocommerce Scripte deaktivieren

Woocommerce lädt Scripte auf Seiten wo diese nicht benötigt werden. Hiermit können Sie diese deaktivieren

Kundensitzungen löschen

Löschen Sie WooCommerce Transients

Deaktivieren Sie die WordPress Heartbeat API

Die WordPress-Heartbeat-API zeigt Ihnen Plug-in-Benachrichtigungen in Echtzeit an und wenn andere Benutzer einen Beitrag bearbeiten. Dadurch wird alle 15 bis 60 Sekunden eine Anforderung generiert und die CPU entleert sich. Verwenden Sie daher am besten ein Plugin wie das Heartbeat Control-Plugin, um es zu deaktivieren, oder beschränken Sie es zumindest auf 60 Sekunden.
add_action( 'init', 'stop_heartbeat', 1 ); function stop_heartbeat() { wp_deregister_script('heartbeat'); }